Radfahrer-Club 1903 Ilbenstadt e.V.

Mach mit! Radfahren hält fit

Pressemitteilung
Mit dem RC 03 auf Reisen
Der Vereinsausflug ins Zentrum des Ebbegebirges

Der Naturpark Ebbegebirge mit den attraktiven Zielen Attahöhle, Attendorn und Biggessee wartete am Samstag, dem 24. Oktober auf die aktiven und passiven Radfahrer des RC 03 Ilbenstadt. Dunstig, ja fast neblig und kühl war es, als sich die Männer und Frauen des RC 03 auf den Weg machten. Frühherbstliches Spätsommerwetter kündigte sich an und so war es auch. Zur ersten Rast konnte mit einem Glas Sekt auf diesen tollen Herbsttag angestoßen werden, mit belegten Brötchen wappnete man sich für die ersten Herausforderungen.
Die Attahöhle bei Attendorn stand zuerst auf dem Programm. Eine der größten und schönsten Tropfsteinhöhlen Deutschlands zog uns mit ihren vielfältigen Formen und einer fazinierenden farbigen Zeichnung in ihren Bann. Von Eisenoxiden gefärbte Sinterfahnen, Stalagtiten, Stalgmiten und Stalagnaten ließen sich die seit Jahrhunderten wirkende Kräfte des Wassers mit den darin gelösten Mineralien mit Macht und Schönheit den Augen des Ilbenstädter Publikums offenbaren. Seit dem Devon vor rund 400 Millionen Jahren ist dieses Naturdenkmal in Arbeit!
Attendorn war das nächste Ziel. Auch wenn die Stadt nicht im niederdeutschen Hansezentrum stand, war sie dennoch im Bund der Hanse ein Baustein, der Attendorn im Kreise der rund 300 Hansestädte wirtschaftlichen und kulturellen Wohlstand brachte, von dem sich hier und da in dem hübschen Stadtbild noch heute einiges widerspiegelt, obwohl Brände, Kriege, politische und wirtschaftliche Umwälzungen nicht spurlos an Stadt und Region vorbeigingen. Der Charme des 25.000-Seelen-Städtchens konnte nicht zuletzt von bequemen Stühlen der Freiluftgastronomie aufgesogen werden.
Der Biggestausee lud die Radlerschar zu einer Schiffstour ein. Der Staussee, als Wasserreservoir für die Region und zur Regulierung von Bigge, Lenne und Ruhr angelegt, ist für Wassersportler und erholungssuchende Menschen ein Paradies. Zwischen bewaldeten Hügeln eröffneten die vielen Windungen des Sees immer wieder neue Perspektiven und so verging die Zeit wie im Fluge. Der Heimweg musste angetreten werden. Ein kurzweiliger Ausflug fand seinen Ausklang unweit des Wetterauer Domes in Ilbenstadt.

Impressionen aus Attendorn und dem Biggeesee:

b-rc03-ausflug_2016-attendorn-303-w-web b-rc03-ausflug_2016-attendorn-146-inge-web b-rc03-ausflug_2016-attendorn-157-inge-web

Bilder: I. und W. Schröder