Radfahrer-Club 1903 Ilbenstadt e.V.

Mach mit! Radfahren hält fit

Corona-Update „Breitenradsport“ vom 9. Mai 2020
Sehen wir Licht am Ende des Tunnels?
Ergebnisse aus der Ministerpräsidentenrunde mit der Kanzlerin

Ein klares JEIN!
Ja zu Lockerungen mit beinharten Bedingungen

| Keine Kommentare

Ein Artikel zu diesem Thema wurde bereits am 7. Mai 2020 auf Grundlage der Pressekonferenz des Hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier und des Gesundheitsministers Kai Klose verfasst. Mittlerweile sind die Regelungen in eine Verordnung gefasst worden. Seitens des Wirtschaftsministeriums wurden mit dem heutigen Tag Auslegungshinweise zur Corona-Kontakt und Betriebsbeschränkungsverordnung veröffentlicht. Ergänzungen oder Änderungen zum Artikel vom 7. Mai 2020 haben sich daraus nicht ergeben.

Aus der Diskussion der Lage seit dem 7. Mai – die aus meiner Sicht nicht sonderlich ausgeprägt war – möchte ich noch folgende Hinweise geben:

  • Übergangsregeln des BDR für die Organisation von RTF und CTF unter Beachtung der aktuellen Inkubationsproblematik COVID 19
    • Sie wurden im Netz teilweise heftig, teilweise unsachlich angegriffen.
    • Veranstalter, die sich verantwortungsvoll mit der Gesetzeslage auseinandersetzen kommen nicht umhin, mindestens einen solchen Regelungsgehalt zum organisatorischen Ablauf ihrer RTF und/oder CTF zugrunde zu legen.
      Sicher kann man einzelne Punkte durchaus ohne den Pandemiehintergrund diskutieren, wie die Beteiligung von Gastfahrern oder auch die Sternfahrtenregelung.
    • Es ist zu erwarten, dass die Übergangsregeln eine Überarbeitung erfahren, doch werden die Hürden für Veranstalter nicht niedriger.
  • Die Beschränkung der Teilnehmerzahlen auf 100 mit Öffnungsklausel nach oben, wenn bestimmte Voraussetzungen gegeben sind.
    • Dies wurde schon von MP Volker Bouffier ausgeführt, dass die Öffnungsklausel nur bei gut und sicher organisierten Veranstaltungen greifen kann, wo der Veranstalter die Gewähr dafür bietet, dass alle Teilnehmer sich im Lichte der Abstands- und Hygieneregeln bewegen. Dazu hat er auch die permanente behördliche Überwachung ankündigt und bemühte zum Vergleich auch das Bild einer Theateraufführung die regelmäßig von einer Brandwache der Feuerwehr überwacht wird.
      Dies finden wir in den Auslegungshinweisen des Wirtschaftsministeriums wieder:
      „Die Teilnehmerzahl darf 100 nicht übersteigen. Die zuständige Behörde kann ausnahmsweise eine höhere Teilnehmerzahl gestatten, wenn sie eine kontinuierliche Überwachung der Einhaltung der Voraussetzungen gewährleisten kann.“
      Die Behörde muss einerseits überzeugt werden, dass die Regeln auch bei Teilnehmerzahlen > 100 eingehalten werden und sie, die zuständige Behörde, muss die Überwachung auch gewährleisten können (personelle/zeitliche Ressourcen …)
  • Aussicht
    Trotz optimistischer Grundhaltung stehen wir der Durchführung unserer Herbst-RTF kritisch gegenüber und tendieren zur Absage:

    • Die Gestaltung der Abläufe an Start und Ziel mit den gegebenen Örtlichkeiten sind nicht in der Gänze gelöst.
      Ob die Sporthalle zur Verfügung steht ist heute noch unbekannt.
    • Trotz Wegfall der Bewirtung, wird die Anzahl der Helfer mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht geringer. Sie werden in Ordnungsfunktionen benötigt.
    • Die Servicepunkte müssen räumlich und in den organisatorischen Abläufen angepasst werden. Möglicherweise sind Verlegungen erforderlich.
    • Der Schutz der Risikogruppe, der ein Löwenanteil unserer Helferinnen und Helfer angehört, verursacht Bauchschmerzen und er muss sicher gelöst werden.
    • Wir sehen nicht, dass die Teilnehmergrenze von 100 nach oben geöffnet werden wird.
      Eine Veranstaltung mit 100 Teilnehmern ist ausschließlich ein sportliches Angebot mit hohem ideellen Einsatz.
    • Ein Punkt, der über allem steht: Wie diszipliniert verhalten sich unsere Teilnehmer?

Zu den Grundlagen:

Mit den bisherigen Ausführungen für Vereinsmitglieder soll die Lage rund um die Coronapandemie transparent aufgezeigt und der Rahmen für Vereinsaktivitäten vermittelt werden.
Gerne nehmen wir Anregungen zur Belebung des eingeschränkten Vereinslebens an. In den nächsten Tagen werden wir im gegebenen Rahmen das Radwandern wieder aufnehmen. Information folgen in Kürze.

Bleibt aktiv und gesund!

 

Bildnachweis:
Stop Corona – ©ville/stock.adobe.com

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.