Radfahrer-Club 1903 Ilbenstadt e.V.

Mach mit! Radfahren hält fit

Ilbenstädter Radtouren
Radwanderung von Assenheim nach Alzenau
Seligenstadt ist das neue Alzenau …

| Keine Kommentare

Zwei Frauen und sechs Männer machten sich am 23. Oktober auf den Weg nach Alzenau. Zum Start wich die Kühle der Nacht schon angenehmen Temperaturen. Die Sonne blieb zwar weitgehend hinter den Wolken verborgen, doch fühlte sich die Radlerschar wohl auf ihrem Weg in bayerische Gefilde. In moderatem Tempo wurde der bunte Herbstwald durchfahren und bald war der Limesradweg erreicht, der ob seiner neuen Abschnitte zwischen Echzell und Großkrotzenburg vor kurzer Zeit Gegenstand der Berichterstattung in der heimischen Presse war. Im Raum Erlensee verlor man kurzfristig die Orientierung. Ob die Beschilderung des Radweges nicht wahrgenommen wurde oder eine Handvoll Schilder mehr das Abkommen vom rechten Wege verhindert hätte, blieb offen. Da auch „Technischer Schnickschnack“ nicht zum Einsatz kam, standen am Mainufer bereits 65 Kilometer zu Buche. Die Mägen knurrten, ein Durstgefühl machte sich breit; spontan wurde vom Überschreiten der Landesgrenze nach Alzenau Abstand genommen und das hessische Seligenstadt angesteuert. Flugs wurde die Fähre bestiegen und in der von Fachwerkhäusern durchsetzten Kleinstadt das kulinarische Angebot wahrgenommen.
So bleibt die in der Tourankündigung aufgeworfene Frage nach der Herkunft des Namens Alzenau unbeantwortet. Es war nicht „all zu Nah“, an diesem Tage eher „etwas zu weit weg“. Alzenau bleibt sicher eines der nächsten Ziele.
Frisch gestärkt wurde der Rückweg nach Hanau angetreten. Im Zug nach Assenheim war Gelegenheit, die Tour Revue passieren zu lassen und neue Heldentaten zu planen. Ach ja, alle stiegen nicht in den Zug: Ein unentwegter Radler ließ es sich nicht nehmen, auf dem Rad nach Hause zu fahren. Er kam nach 112 Kilometern gut zu Hause an und konnte die Beine hochlegen.

Es gibt noch viel zu erfahren und zu entdecken. Wir sind auf die nächste Ilbenstädter Radtour gespannt.

Impressionen von der „Alzenautour“:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.