Radfahrer-Club 1903 Ilbenstadt e.V.

Mach mit! Radfahren hält fit

Ilbenstädter Radtouren
Radwanderung von Assenheim nach Lich und zurück
am Freitag, dem 8. November 2019

| Keine Kommentare

Liebe Mitglieder und Freunde des RC 03 Ilbenstadt,

es geht mit großen Schritten dem Winter entgegen. Jetzt müssen wir das noch moderate Wetter nutzen, um die nötige „Winterhärte“ für die kommenden Wochen und Monate zu erwerben. Keine Angst, der Umstellungsprozess gelingt! Am morgigen Freitag versprechen uns die Wetterfrösche fast schon zweistellige Temperaturen und einschlafende Winde. Hier und da soll in den Nachmittags- und Abendstunden mal ein Tropfen Niederschlag zu sehen sein; für Radlerinnen und Radler sehen dramatische Regenfälle anders aus. So nutzt unser Radwanderfachwart Erwin Loscher wiederum kurzfristig eine günstige Prognose, um mit Euch von Assenheim nach Lich und wieder zurück zu fahren. Der

Start ist am Freitag, dem 8. November 2019
um 09:30 Uhr am Bürgerhaus in Assenheim.
„Zustiegsmöglichkeiten“ bestehen
an der Florstädter Niddabrücke (09:50 Uhr) und am Bahnübergang Bhf Gettenau (10:30 Uhr).

Unser Ziel ist das kleine Städtchen Lich, dessen Stadtgebiet sich einerseits auf Wetterauer Boden erstreckt, im Norden und Osten aber schon zum Vorderen Vogelsberg gehört. Wir müssen nicht unruhig werden, der Anstieg zum Hohen Vogelsberg ist weit weg und die hier zu bewältigenden „Bodenwellen“ sind wetterautypisch moderat.
Lich gehörte schon bei den Neandertalern, den linearen Bandkeramikern, sicherlich auch den Kelten, Römern, Chatten und vielleicht auch anderen Gemeinschaften zu bevorzugten Siedlungsstätten und auch uns zieht es in das kleine Städtchen. Im Herzen der Natur gelegen, Eisvögel weisen den Weg – so die interpretierte Werbebotschaft einer dort ansässigen Brauerei  – ist es nicht schwer, dieses regionale Kleinod zu finden. Wir fahren über Florstadt, das Bingenheimer Ried, Echzell, Bellersheim und Langsdorf dort hin. Eine Rast in Lich muss sein und eine Einkehrmöglichkeit ist um die Fußgängerzone herum schnell gefunden.

Nachdem die Eindrücke aus Lich und auch Speisen und Getränke aufgenommen sind, geht es mit neuem Elan auf den Rückweg. Muschenheim, Trais-Münzenberg und Münzenberg werden angesteuert. Von dort rollen wir in das Wettertal, um über Dorheim, Bauernheim, Ossenheim und Bruchenbrücken wieder zu unserm Ausgangspunkt zu finden. 70 bis 75 Kilometer werden in den Beinen stecken, doch wird die Tourengestaltung mit angepasster Geschwindigkeit und einem angemessenen Pausenmanagement, gepaart mit gestählten Radlerwaden, die Entfernungskilometer sehr viel kleiner erscheinen lassen.
Änderungen im Tourablauf sind aus aktuellem Anlass möglich. Auch wird auf Wünsche der aktuellen Gruppe Rücksicht genommen.

Erwin Loscher ist für Rückfragen zu dieser Genusstour abseits des Straßenverkehrs unter der Telefonnummer 0151 20 23 07 45 erreichbar.
Aktuelle Änderungen werden wir hier veröffentlichen.

Für das Radwanderteam

Wilhelm Schröder
Fachbereichsleiter Kommunikation und Sport (RTF/CTF)

Zur Strecke Assenheim – Lich und zurück:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.