Radfahrer-Club 1903 Ilbenstadt e.V.

Seid stark, halted durch, Jammerer verlieren!

Ilbenstädter Radtouren
Radwanderung „Sturm der Ronneburg“

am Donnerstag, den 5. August 2021

Die Sicherungsburg der „Kaiserlichen Wetterau“
nehmen wir mit lockerem Tritt!“

Liebe Mitglieder und Freunde des RC 03 Ilbenstadt,

am Freitag erwartet uns eine klassische Hochsommerphase. sträflich, dieses Wetter nicht zum Radfahren zu nutzen. Udo Seum lädt Euch zu einer Radtour von Assenheim und Reichelsheim nach Hungen herzlich ein:

Start am Freitag, den 13. August 2021 um
09:15 Uhr am Assenheimer Bürgerhaus

10:00 Uhr am Reichelsheimer Bahnübergang in der Kleisstraße

Die Hygiene- und Abstandsregeln (aktuell in Überarbeitung!), abgestimmt für das Radwandern, des RC 03 Ilbenstadt sind vorab zur Kenntnis zu nehmen und am Veranstaltungstag strikt einzuhalten. Unnötige Risiken auf Kosten der Gesundheit werden nicht eingegangen.
Vergesst nicht den Mund- und Nasenschutz. Dieser ist während der Fahrt nicht notwendig, für Pausen wird er aber benötigt.

Wir starten am Bürgerhaus in Assenheim und erwarten in Reichelsheim in der Mehrzahl unseren treuen Teilnehmerstamm aus Bingenheim. Gemeinsam streben wir durch die Feldgemarkung Melbach entgegen. Auch wenn bereits viele Felder abgeerntet sind, geht die Arbeit der Lanwirte mit Ernte und Feldbestellung weiter. Hier ist gegenseitige Rücksicht angesagt und viel kann hier für ein gutes Verhältnis zwischen Landwirten und Radfahrern getan werden.
Steinfurth und Rockenberg sind die nächsten Sationen nach Münzenberg. Die Rast am Inheidener See, so sein inoffizieller Name, ist nicht mehr fern. Oppershofen, Bellersheim und Hungen sind noch zu durchqueren.
Noch ein Wort zu Hungen:
Auch hier bietet die Historie wunderbare Fakten; informativ, unterhaltsam, für einige auch bestürzend könnt ihr euch durch die Jahrhunderte der Schäferstadt bewegen. 782 fängt es an, als es Kaiser Karl „gefiel“ Hungen mit Mann und Maus dem Stift Hersfeld zu schenken. Bei diesem kurzen Exkurs möchte ich es belassen, aber euch auch zur Vorsicht mahnen: 1877 fiel ein 112 g schwerer Steinmeteorit zu Boden, der auch für Radfahrer schwere Kost sein dürfte. Doch die Wahrscheinlichkeit spricht für eine sichere Querung Hungener Gebietes.
Am Inheidener See gönnen wir uns eine Rast am Ufer und fahren gestärkt weiter in die auenlandschaft der Wetterau, an Utphe, Berstadt und Echzell vorbei in Bingenheimer Ried, bevor dann jeder nach Hause zurückkehrt.
Diese Genusstour über verkehrsarmes und abwechslungsreiches Terrain wird etwa 77 Kilometer lang sein.

Haben wir Euer Interesse geweckt? Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme.
Udo Seum ist für Rückfragen unter der Telefonnummer 0171 89 49 455 erreichbar.

Sollte es am Freitag wider Erwarten regnen oder ein Gewitter abzusehen sein, wird die Tour verschoben.

Für das Radwanderteam

Wilhelm Schröder
Fachbereichsleiter Öffentlichkeitsarbeit und Sport (RTF/CTF)

Streckendownload für Navigationsgeräte:
Radwanderung „Wickstadt – Ronneburg“

Radwanderstrecke „Wickstadt – Ronneburg“
(Vollbildanzeige)

Kommentare sind geschlossen.