Radfahrer-Club 1903 Ilbenstadt e.V.

Mach mit! Radfahren hält fit

Ilbenstädter Radtouren
Radwanderung „Niddaradweg mit Keltenweltrunde“

am Freitag, den 19. Juni 2020

Liebe Mitglieder und Freunde des RC 03 Ilbenstadt,

in dieser Woche nehmen wir die Region östlich von Ilbenstadt und Assenheim unter die Räder. Zu einer mit 55 Kilometern abwechslungsreichen, mit wenigen „Bodenwellen“ gespickten Tour lädt unser Radwanderfachwart Erwin Loscher zum Start am

Freitag, den 19. Juni 2020
um 09:30 Uhr am Bürgerhaus in Assenheim
oder
um 10:00 Uhr an der Oberflorstädter Niddabrücke

herzlich ein. Die Hygiene- und Abstandsregeln, abgestimmt für das Radwandern, des RC 03 Ilbenstadt sind vorab zur Kenntnis zu nehmen und am Veranstaltungstag strikt einzuhalten. Unnötige Risiken auf Kosten der Gesundheit werden nicht eingegangen.
Vergesst nicht den Mund- und Nasenschutz. Dieser ist während der Fahrt nicht notwendig, für Pausen wird er aber benötigt.

Die Nidda begleitet uns von Assenheim nach Ober-Florstadt. Hier steigt die „Bingenheimer Gruppe“ an der Niddabrücke ein. Wir wenden uns Stammheim und Lindheim zu. Schon erfahren wir hier, dass die Wetterau für stramme Radlerwaden auch Herausforderungen kennt. Doch keine Angst, die beiden Hügel, die vor und hinter Stammheim überwunden sein wollen, sind moderat und lassen sich gut fahren. Hinter Lindheim treffen wir den Vulkanradweg. Von dort aus grüßen wir den Keltenfürsten auf dem Glauberg, den wir nicht direkt ansteuern; er soll in gebührenden Abstand umrundet werden. Stockheim nimmt uns zur Rast auf. 1198 gab Conradus de Stokheim Anlass zur urkundlichen Überlieferung des Ortsnamens; verantwortlich für das Stockheim der Neuzeit, das mit seinem Schienennetz mit der „Welt“ Verbindung hält und im Kleinen Kindern und allen jung Gebliebenen mit einem sehenswerten Modellbahnhof Freude bereitet, ist er allerdings nicht.
Nach der Rast gestärkt, geht es weiter über Bleichenbach, Aulendiebach, Büches, Düdelsheim und Lindheim. Jetzt haben wir den Keltenfürsten umrundet. Ab Lindheim folgen wir wieder dem Vulkanradweg, diesmal bis Höchst. Auf leicht ansteigendem Weg radeln wir durch den Wald, bevor es abwärts zur Nidda nach Wickstadt geht. Nun ist Assenheim nicht mehr weit.

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme.
Erwin Loscher ist für Rückfragen unter der Telefonnummer 01512 02 30 745 erreichbar.

Wir sind sicher, dass am Freitag bestes Radfahrwetter herrscht. Sollte es wider Erwarten regnen oder Gewitter abzusehen sein, wird die Tour verschoben.

Für das Radwanderteam

Wilhelm Schröder
Fachbereichsleiter Öffentlichkeitsarbeit und Sport (RTF/CTF)

Zur Radwanderstrecke Strecke „Niddaradweg mit Keltenweltrunde“
(Vollbildanzeige):

Kommentare sind geschlossen.