Radfahrer-Club 1903 Ilbenstadt e.V.

Mach mit! Radfahren hält fit

Ilbenstädter Radtouren
Radwanderung „Von Assenheim nach Schotten“

am Donnerstag, den 25. Juni 2020

Liebe Mitglieder und Freunde des RC 03 Ilbenstadt,

bei herrlichem Sonnenschein zum Kaffeetrinken nach Schotten radeln? Unbedingt empfehlenswert! Unser Radwanderfachwart Erwin Loscher lädt herzlich dazu ein:

Start am Donnerstag, den 25. Juni 2020 um

  •  09:00 Uhr am Bürgerhaus in Assenheim
  • 09:15 Uhr in Nieder-Florstadt (Radweganfang nach Reichelsheim)
  • 09:45 Uhr am Bingenheimer Schloss

Die Hygiene- und Abstandsregeln, abgestimmt für das Radwandern, des RC 03 Ilbenstadt sind vorab zur Kenntnis zu nehmen und am Veranstaltungstag strikt einzuhalten. Unnötige Risiken auf Kosten der Gesundheit werden nicht eingegangen.
Vergesst nicht den Mund- und Nasenschutz. Dieser ist während der Fahrt nicht notwendig, für Pausen wird er aber benötigt.

Wir wollen uns an diesem Tag Zeit für rund 80 Kilometer lassen und wie immer die Tour genießen. Nur kurz folgen wir der Nidda. Schnell biegen wir nach Wickstadt ab, fahren über Reichelsheim durch das Bingenheimer Ried und den Echzeller Wald. Kaum haben wir den Wald verlassen, finden wir uns auf dem Hessenradweg R 4 nach Geiß-Nidda und Nidda wieder. Den R 4 werden wir bis Schotten nicht verlassen. Freuen wir uns zunächst auf den kurzen, aber heftigen Anstieg zur Staudammkrone des Niddastausees. In ruhiger Fahrt pedalieren wir am nördlichen Seeufer entlang, riechen schon den Kaffee, der im Herzen Schottens auf uns wartet.

Schotten? War das eine Heimstadt von Inselbewohnern, die unserer Werte- und Wirtschaftsgemeinschaft gerade den Rücken zukehren wollen? Richtig! 778 schenkte der Abt des Kolsters Honau aus dem Straßburgerraum eine Kirche auf Schottener Gebiet iroschottischen Mönchen. Diese Gruppierung war als äußerst aktiv, mache würden sagen „aggressiv“, in der pragmatischen Glaubensverbreitung und dem Glaubenserhalt bekannt. Aus Sicht weltlicher und kirchlicher Herrscher ein Grundpfeiler zum Machterhalt.

Nach der Kaffeepause und dem Sinnieren über die schottischen Wurzeln des kleinen Vogelsbergstädtchens befinden wir uns schon auf dem Rückweg. Den Niddastausee passieren wir zur Abwechslung mal auf der südlichen Seite. Assenheim erreichen wir über Nidda, Ranstadt, Dauernheim, Staden und Florstadt.

Haben wir Euer Interesse geweckt? Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme.
Erwin Loscher ist für Rückfragen unter der Telefonnummer 01512 02 30 745 erreichbar.

Wir sind sicher, dass am Donnerstag bestes Radfahrwetter herrscht. Sollte es wider Erwarten regnen oder Gewitter abzusehen sein, wird die Tour verschoben.

Für das Radwanderteam

Wilhelm Schröder
Fachbereichsleiter Öffentlichkeitsarbeit und Sport (RTF/CTF)

Zur Radwanderstrecke Strecke „Von Assenheim nach Schotten“
(Vollbildanzeige):

Kommentare sind geschlossen.