Radfahrer-Club 1903 Ilbenstadt e.V.

Mach mit! Radfahren hält fit

Ilbenstädter Radtouren
Radwanderung „Von Wickstadt nach Lich“

am Donnerstag, den 1. Oktober 2020

Liebe Mitglieder und Freunde des RC 03 Ilbenstadt,

der Radwanderfachwart als treffsicherer Hobbymeteorologe ist bei der Terminierung unserer Radtour gefordert,  wenn die Fahrt nach Lich auf niederschlagsfreiem Terrain gelingen soll. Erwin Loscher ist noch in die Wetterlage vertieft und wenn ihm seine Nase, sein Gefühl die Gewissheit für ein ideales Radfahrwetter vermittelt, lädt er spontan und herzlich zur Tour nach Lich ein:

Start am Donnerstag, den 1. Oktober 2020 um

  • 09:15 Uhr an der Wickstädter Niddabrücke
  • 10:00 Uhr am Bingenheimer Schloss

Die am 26. August 2020 neu eingestellten Hygiene- und Abstandsregeln, abgestimmt für das Radwandern, des RC 03 Ilbenstadt sind vorab zur Kenntnis zu nehmen und am Veranstaltungstag strikt einzuhalten. Unnötige Risiken auf Kosten der Gesundheit werden nicht eingegangen.
Vergesst nicht den Mund- und Nasenschutz. Dieser ist während der Fahrt nicht notwendig, für Pausen und unvorhergesehene Ereignisse wird er aber benötigt.

Unser Ziel ist das kleine Städtchen Lich, dessen Stadtgebiet sich einerseits auf Wetterauer Boden erstreckt, im Norden und Osten aber schon zum Vorderen Vogelsberg gehört. Wir müssen nicht unruhig werden, der Anstieg zum Hohen Vogelsberg ist weit weg und die hier zu bewältigenden „Bodenwellen“ sind wetterautypisch moderat.
Lich gehörte schon bei den Neandertalern, den linearen Bandkeramikern, sicherlich auch den Kelten, Römern, Chatten und vielleicht auch anderen Gemeinschaften zu bevorzugten Siedlungsstätten und auch uns zieht es in das kleine Städtchen. Im Herzen der Natur gelegen, Eisvögel weisen den Weg – so die interpretierte Werbebotschaft einer dort ansässigen Brauerei – ist es nicht schwer, dieses regionale Kleinod zu finden. Wir fahren über Florstadt, das Bingenheimer Ried, Echzell, Bellersheim und Langsdorf dort hin. Eine Rast in Lich muss sein und eine Einkehrmöglichkeit ist um die Fußgängerzone herum schnell gefunden.

Nachdem die Eindrücke aus Lich und auch Speisen und Getränke aufgenommen sind, geht es mit neuem Elan auf den Rückweg. Muschenheim, Trais-Münzenberg und Münzenberg werden angesteuert. Von dort rollen wir über die Römerstraße, die – nur unter uns gesagt – eine sehr kurze, aber giftige Steigung im Wald aufweist, Melbach, Beienheim, Bauernheim und Ossenheim wieder zu unserm Ausgangspunkt zurück. Der Rückweg beschert uns berauschende Ausblicke über die Wetterau bis hin zur Frankfurter Skyline. Nach dem Regen der letzten Tage hat sich auch das Bild der Wetterau wieder gewandelt. Der Herbst lässt sich nicht mehr leugnen, doch das verbliebene Grün in Feld und Flur ist satter, Staub und deutliche Zeichen der Trockenheit sind zunächst verschwunden. 70 Kilometer werden in den Beinen stecken, doch wird die Tour mit angepasster Geschwindigkeit und einem angemessenen Pausenmanagement gestaltet, gepaart mit gestählten Radlerwaden, die Entfernungskilometer sehr viel kleiner erscheinen lassen.

Diese Genusstour über verkehrsarmes, abwechslungsreiches und überwiegend flaches Terrain mit guten Rad- und Wirtschaftswegen wird etwa  70 Kilometer lang sein.

Haben wir Euer Interesse geweckt? Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme.
Erwin Loscher ist für Rückfragen unter der Telefonnummer 01512 02 30 745 erreichbar.

Sollte es am Donnerstag wider Erwarten regnen, wird die Tour verschoben.
Damit rechnen wir nicht und hoffen vielmehr auf einen goldenen Oktober, auch wenn dieser grau beginnt.

Für das Radwanderteam

Wilhelm Schröder
Fachbereichsleiter Öffentlichkeitsarbeit und Sport (RTF/CTF)

Streckendownload für Navigationsgeräte:
Von Wickstadt nach Lich

Zur Radwanderstrecke Strecke „Von Wickstadt nach Lich
(Vollbildanzeige):

Kommentare sind geschlossen.