Radfahrer-Club 1903 Ilbenstadt e.V.

Seid stark, halted durch, Jammerer verlieren!

Ilbenstädter Radtouren
Radwanderung „Von Assenheim nach Büdingen

am Donnerstag, den 7. Oktober 2021


Hohe Straße und Kloster Engelthal werden erfahren

Liebe Mitglieder und Freunde des RC 03 Ilbenstadt,

Wetter-Radtourenfachwart Erwin Loscher hat wieder gutes Radfahrwetter am Donnerstag gefunden. Er lädt herzlich zur Radtour von Assenheim über die Hohe Straße nach Büdingen ein und lässt auf dem Rückweg Kloster Engelthal nicht aus:

Start am Donnerstag, den 7. Oktober 2021
um 10:00 Uhr am Assenheimer Bürgerhaus

Die Hygiene- und Abstandsregeln des RC 03 Ilbenstadt, abgestimmt für das Radwandern, des RC 03 Ilbenstadt sind vorab zur Kenntnis zu nehmen und am Veranstaltungstag strikt einzuhalten. Unnötige Risiken auf Kosten der Gesundheit werden nicht eingegangen.
Vergesst nicht die Mund- und Nasenbedeckung (OP-Maske, FFP 2-Maske oder gleichwertig). Diese ist während der Fahrt nicht notwendig, für Aufenthalte in Pausen und/oder anderen Bereichen mit einer Tragepflicht muss sie bereitgehalten werden.

Was erwartet uns nach dem Start? Sicher der Herbst. Er hat mit Wind, Regen und farblicher Gestaltung der Laubbäume zugeschlagen. Donnerstag will diese Jahreszeit, die eklig und sehr schön zugleich sein kann, auf das Nass von oben verzichten. Also treten wir zum Start an!
Vom Assenheimer Bürgerhaus befahren wir den Niddaradweg bis Burg-Gräfenrode. Mit einem Radwanderfachwart an der Spitze wird nicht direkt nach Büdingen gefahren. Er zeigt uns die Schönheit der herbstlichen Wetterau, dreht ab nach Kaichen und über Heldenbergen kann man auch nach Eichen fahren. Manch einer würde dies einen Umweg nennen, doch gestählte Radwanderinnen und Radwanderer ficht dies nicht an, auch wenn man schon mal darüber nachdenkt, welche Kapazität der Akku eines E-Bikes haben müsste, um allen Widrigkeiten zu trotzen … Von Eichen nach Langen-Bergheim ist es nicht mehr weit und hier treffen wir hinter der BAB A 45 eine alte Freundin: Im September haben wir die Hohe Straße schon mal unter die Räder genommen, haben aber vor Langen-Bergheim abgedreht. Ihr erinnert Euch? Jetzt ist Teil 2 dieses historischen Radweges dran, der uns nach Büdingen und damit an das Radwegende führt. Richtig gehört, gelesen und wahrgenommen: Dieser historische Weg von Mainz über Frankfurt nach Leipzig ist als Radweg stark verkürzt. 39 Kilometer hat die Regionalpark Ballungsraum RheinMain GmbH von Bergen-Enkheim bis Büdingen erschlossen und lässt den Rest der Geschichte anderen zur Aufarbeitung zurück. Lassen wir halt den Fuldaer Raum, hinter dem die Hohe Straße dann Antsanvia heißt – dem klerikalen fuldischen Dünkel , der seinerzeit auch Gottesdienste in lateinischer Sprache feierte, folgend, rechts liegen und fahren Büdingen entgegen.
Die Rast im Büdinger CaféZeit kommt nicht zur Unzeit. Die Radlerschar kann hier die Speicher füllen und mit frischen Kräften auf leicht gewellter Strecke über Büches, Düdelsheim nach Altenstadt und Höchst pedalieren. Jetzt noch „hoch“ zum Kloster Engelthal, einem Kleinod auf dem Weg nach Stammheim.

Kloster Engelthal – Wir erinnern uns an eine Radtour mit Ilbenstadts Kolping-Jugend im Mai 2017. Äbtissin Elisabeth Kralemann empfing uns seinerzeit, berichtete von der wechselvollen Geschichte des Klosters. Von der Stiftung im Jahre 1268 durch die Ritter von Büches und dem Friedberger Burggrafen Rupert von Carben als Zisterzienserkloster über die Säkularisierung und der Erweckung des „Landwirtschaftlichen Betriebes“ durch die Benediktinerinnen. Alles soweit weg? Nein! 1951 erwarb das Bistum Mainz die Liegenschaft und am 1. Mai 1962 zogen die Benediktinerinnen ein und wirken bis heute an diesem Ort. Bewegend war seinerzeit, dass unser Vereinsmitglied Gottfried Haas beim Einzug der Benediktinerinnen unter den Gästen dieser Feier weilte und seine präsente, lebhafte Erinnerung mit uns beim Besuch des Klosters teilen konnte. An dieser Stelle liebe Grüße an Gottfried.

Nachdem wir das reizvolle Klosterensemble in Richtung Stammheim verlassen haben, wird uns gleich bewusst werden, dass uns noch wenige Höhenmeter auf dem Weg nach Stammheim bevorstehen. Doch nicht lange und wir fahren nach Stammheim ab. Mit der zweiten Luft, so ist das nun mal in Radlerkreisen, wird die nächste Bodenwelle nach Florstadt fast ignoriert. Dann heißt es entspannen. Wir rollen nach Florstadt, folgen der Nidda und sind unversehens wieder in Assenheim zurück. Schön wirds bestimmt wieder!

Die Fahrt über rund 76 Kilometer in abwechslungsreichem Terrain, mit lockerem Ausrollen – wenn die Sicht auf Florstadt frei ist – lässt sich mit Touren-, Trekkingrädern und Mountainbikes leicht bewältigen.

Ist das Interesse geweckt, freut sich der RC 03 Ilbenstadt auf eine rege Teilnahme.
Erwin Loscher ist für Rückfragen unter der Telefonnummer 01512 02 30 745 erreichbar.

Für das Radwanderteam

Wilhelm Schröder
Fachbereichsleiter Öffentlichkeitsarbeit und Sport (RTF/CTF)

Streckendownload für Navigationsgeräte:
Radwanderung „Von Assenheim nach Büdingen, Hohe Straße und Kloster Engelthal“

Radwanderung „Von Assenheim nach Büdingen, Hohe Straße und Kloster Engelthal“
(Vollbildanzeige)

Kommentare sind geschlossen.