Radfahrer-Club 1903 Ilbenstadt e.V.

Seid stark, halted durch, Jammerer verlieren!

Ilbenstädter Radtouren
Radwanderung „Von Wickstadt ins Laisbach- und Rambachtal“

am Mittwoch, den 25. August 2021

Frühherbstliches Wetterauerlebnis

Liebe Mitglieder und Freunde des RC 03 Ilbenstadt,

Unser Radtourenfachwart Erwin Loscher hat wieder eine Wolkenlücke entdeckt, lässt die Sonne scheinen und lädt zu Radtour ins Laisbach- und Rambachtal ein:

Start am Mittwoch, den 25. August 2021
um 09:30 Uhr an der Wickstädter Niddabrücke
um 10:00 Uhr an dem Stadener Sauerbrunnen

Die Hygiene- und Abstandsregeln des RC 03 Ilbenstadt, abgestimmt für das Radwandern, des RC 03 Ilbenstadt sind vorab zur Kenntnis zu nehmen und am Veranstaltungstag strikt einzuhalten. Unnötige Risiken auf Kosten der Gesundheit werden nicht eingegangen.
Vergesst nicht die Mund- und Nasenbedeckung (OP-Maske, FFP 2-Maske oder gleichwertig). Diese ist während der Fahrt nicht notwendig, für Aufenthalte in Pausen und/oder anderen Bereichen mit einer Tragepflicht muss sie bereitgehalten werden.

Eine liegende 8 hat unser Guide in die Wetterauer Landschaft gezaubert. Auf dem Hessenradweg R 4 fahren wir Staden entgegen. Dort wartet am Sauerbrunnen die Teilnehmerschar aus den Gefilden des Bingenheimer Riedes. Mit lockerem Tritt passieren wir Nieder- und Ober-Mockstadt, durchqueren Dauernheim. Unweit unserer Route fließt der Laisbach in die Nidda. Ihm folgen wir über Ranstadt, Bellmuth und Bobenhausen hin zu den Oerlitzhöfen. Hinter Ranstadt türmt sich bereits links von uns das „Gebirgsmassiv“ um unbenannte Kuppen von 242-, 254- und 292-Metern Höhe sowie dem Rühlskopf mit 226 Metern und dem Eschberg mit 328 Metern. Letzterer legt uns seine Ausläufer unter die Räder und in aller Ruhe kann mit festem Tritt auch diese kleine Herausforderung gemeistert werden. Damit stehen wir auf 260 Metern über dem Meeresspiegel und immerhin noch 68 Höhenmeter unter dem Gipfel des Eschberges.
Schwungvoll nutzen wir die Gefällstrecke in das Rambachtal nach Wallernhausen und eine Bodenwelle später liegen Nidda und Bad Salzhausen vor uns. Hier müssen wir die schwere Entscheidung treffen, ob die Rast in der pulsierenden Kleinstadt Nidda oder im beschaulichen Kurort Bad Salzhausen abgehalten werden soll. Wir sind gespannt, ob ihr die richtige Entscheidung trefft …
Nach der Rast vertrauen wir uns der sanften Hügellandschaft der frühherbstlichen Wetterau an. Geiß-Nidda, Blofeld, Reichelsheim und Nieder-Florstadt sind auf dem Weg zum Ziel markante Punkte, die das nahe Ende unserer Radtour anzeigen. In Reichelsheim und Wickstadt löst sich die Radlerschar auf. Die Pläne zur nächsten Tour sind wahrscheinlich schon besprochen.

Die Erlebnistour über rund 56 Kilometer im leicht welligen Terrain, das angenehm zu fahren ist. Zwei, drei kurze Kletterpassagen, allesamt deutlich unter 10 % Steigung, sind das Salz in der Suppe.
Touren- und Trekkingräder sowie Mountainbikes sind erste Wahl für diese Tour.

Haben wir Euer Interesse geweckt? Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme.
Erwin Loscher ist für Rückfragen unter der Telefonnummer 01512 02 30 745 erreichbar.

Für das Radwanderteam

Wilhelm Schröder
Fachbereichsleiter Öffentlichkeitsarbeit und Sport (RTF/CTF)

Streckendownload für Navigationsgeräte:
Radwanderung „Von Wickstadt ins Laisbach- und Rambachtal“

Radwanderung „Von Wickstadt ins Laisbach- und Rambachtall“
(Vollbildanzeige)

Kommentare sind geschlossen.